Sie öffnen die MOWI Global-Seite

Weiter
Home Nachrichten Presse Einführung des vierten R: Reduce, Reuse, Recycle – und Recapture
Mrz 31, 2021

Einführung des vierten R: Reduce, Reuse, Recycle – und Recapture

Teilen Sie

Das Konzept des Reduzierens, Wiederverwendens und Recycelns ist ein praktischer Leitfaden für den verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Wenn es um die Bewirtschaftung der Meeresressourcen geht, kann ein zusätzliches „R“ einen wichtigen Beitrag leisten – das „Recaptured“-Fischmehl (FM) und Fischöl (FO).

Mowi Nutrition konnte kürzlich dieses vierte R umsetzen, indem wir FM und FO aus unseren Zuchtlachs-Nebenprodukten und -Zuschnitten herstellen, die anschließend auf den globalen Märkten für andere Anwendungen angeboten werden. Diese Effizienz trägt dazu bei, unseren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern, und hilft uns, das Ziel Nr. 12 der Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen: „Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen“. Angesichts der Tatsache, dass derzeit 25-30 % der weltweiten Lebensmittelproduktion verschwendet werden, ist dies ein Ziel, das alle Lebensmittelsektoren anstreben müssen, vereint in dem gemeinsamen Bestreben, „mit weniger mehr und besser zu machen“.

Eine gängige Kennzahl zur Messung des verantwortungsvollen Einsatzes von FM/FO in der Aquakultur ist das Verhältnis von Fisch-Inputs zu Fisch-Outputs (FIFO), bei dem der Input an Wildfischen mit dem Output an Zuchtfischen verglichen wird. Obwohl das Konzept im Kern einfach ist, ist es in der Praxis komplexer, aber es ist ein nützlicher Ansatz, um die Ressourceneffizienz von FM/FO zu berücksichtigen.

Seit dem Aufkommen des FIFO-Konzepts in den 2000er Jahren wurden technologische Verbesserungen in der gesamten FM/FO-Wertschöpfungskette erzielt. Die Rückgewinnung von FM/FO aus Zuchtfischen geht noch einen Schritt weiter; wir bezeichnen dies als RecaptureFIFO (rFIFO), eine Kennzahl, die die „Netto“-Nutzung von FM/FO genauer wiedergibt. Im Jahr 2020 hat Mowi ~14.000 Tonnen FO von unseren norwegischen Betrieben zurückgewonnen, die ursprünglich ~34.000 Tonnen verbraucht hatten; zusammen mit zurückgewonnenem FM ergibt dies einen rFIFO von 0,54. Indem wir das vierte R in der gesamten Gruppe einführen, wollen wir weiterhin etwas in den globalen Fonds für marine Inhaltsstoffe zurückgeben – und weiterhin „mit weniger mehr und besser machen“.

 

Mehr über rFIFO erfahren Sie in unserem Jahresbericht 2020.