Sie öffnen die MOWI Global-Seite

Weiter
Home Nachrichten Unternehmen Mowi wird neue Räucherei in Frankreich bauen
Mai 23, 2019

Mowi wird neue Räucherei in Frankreich bauen

Teilen Sie

Mowi hat beschlossen, am Standort Landivisiau eine neue, moderne und effiziente Produktionseinheit zu bauen.

Im Juli 2018 wurde die Verarbeitungsanlage von Marine Harvest Kritsen durch einen Brand zerstört. Der Vorstand von Mowi ASA hat nun beschlossen, am gleichen Standort eine hochautomatisierte und moderne Räucherei zu bauen, die die ursprüngliche Anlage ersetzen soll.

Frankreich ist einer der größten Lachsmärkte weltweit, und die Entscheidung des Verwaltungsrats gewährleistet die Fortsetzung der langen Tradition von Kritsen und Mowi bei der Herstellung hochwertiger Räucherwaren in diesem Land.

Frankreich ist auch einer der anspruchsvollsten Märkte mit einem breiten Angebot an Premiumprodukten, und der hochwertige Markt für Räucherlachs in Frankreich wächst weiter, angeführt von Markenprodukten. Daher hat der Vorstand beschlossen, dass die nächste Einführung der Marke MOWI in Frankreich stattfinden wird.

Dieses Werk, das für die Entwicklung der Marke MOWI in Frankreich von entscheidender Bedeutung sein wird, bietet die besten Voraussetzungen für die Kontrolle der Rohstoffe, der Versorgungskette, der Verarbeitung und der kurzen Vertriebswege – wesentliche Elemente, um dem französischen Markt qualitativ hochwertige und wettbewerbsfähige Produkte anzubieten.

Produktionsbeginn 2021

Der Bau der Anlage wird Ende 2019 beginnen, so dass der erste Räucherlachs Anfang 2021 produziert werden kann. Die Produktionsmenge wird zum Zeitpunkt des Starts im Januar 2021 2.000 Tonnen pro Jahr betragen und im Januar 2022 auf 3.000 Tonnen ansteigen. Dies wird zum Erhalt von 166 Arbeitsplätzen führen.

„Dank dieser modernen und effizienten Anlage werden wir in der Lage sein, auf die auf die grundlegenden Trends des französischen Räucherlachsmarktes eingehen und die Erwartungen der Verbraucher erfüllen, die immer mehr Produkte von höchster Qualität bevorzugen, und gleichzeitig die besten Industriestandards bieten, von der Aufzucht bis zum Vertrieb“.sagte Fabrice Barreau, Geschäftsführer von Mowi Western Europe.